Modul Medium als Beruf: Anwärter – Der Feinschliff von A-Z

Die Übungen haben einen hohen Anspruch. Ziel dieser Kurse ist es, eine kompakte, ausgeprägte, vertrauensvolle Medialität zu entwickeln. Die Wochenenden wechseln thematisch, es gibt verschiedene Schwerpunkte, so dass eine stete Förderung und Entwicklung der Medialität erfolgt.

Beispiel für Schwerpunkte

  • Sterben ohne Abschied
  • Todesursachen und Sterbemoment
  • letzte Episode
  • Verbrechen und Suizid
  • Missbrauch
  • Kinder in der geistigen Welt
  • Schuldgefühle und Selbstvorwürfe
  • Wut und Vergebung

Das Modul ist offen für Teilnehmer:

  • Die bereits einen guten Erfahrungsschatz im Abhalten von Sittings haben und noch mehr Schliff und Kniffe möchten um sicherer zu werden
  • Die bereit sind, intensiv zu trainieren und die Komfortzone zu verlassen um mehr Beweiskraft zu erlangen
  • Die ihre eigenen Fähigkeiten weiter ausbauen und zum eigenen Konzept reifen lassen möchten
  • Die den Aufbau und Struktur eines korrekten Sittings von Anfang bis Ende verinnerlichen möchten
  • Die beruflich als Jenseits-Kontakt Medium arbeiten möchten.
  • Die ein Konzept brauchen um den Wunsch, beruflich als Medium zu wirken, umzusetzen

 

Trainiert und unterrichtet wird alles im Zusammenhang zum Erlernen der Arbeit als Medium im deutschsprachigen Raum mit Hintergrund brit. Spiritualismus

  • Ort

    Wird in in Kürze bekannt gegeben.

  • Termine

    Termin: 19.+20. Feb. 2022 //  7./8. Mai 2022

    jeder Kurs ist anders aufgebaut und hat unterschiedliche Schwerpunkte / Themen

    buchbar ab 07.07.2021
    freie Plätze vorhanden

  • Kosten

    Kosten: 300 Euro / Pers./ Wochenende

    Beginn: 10:30 Uhr

    Ende: 17:00 Uhr